Hydrogeologie

Im Bereich der Hydrogeologie bieten wir Leistungen mit folgenden Schwerpunkten an:

  • modellgestützte Erstellung von Wasserhaushalts- und Stoffbilanzen zur Quantifizierung der Grundwasserneubildung, des Oberflächenabflusses und der Verdunstung,
  • Grundwasservorratsberechnungen und Gutachten zu Auswirkungen von Bewirtschaftungsmaßnahmen,
  • Beurteilung und Bewertung von Anlagen zum Hochwasserschutz, zur Wassergewinnung und zur Wassermengen- und Wassergütesteuerung sowie die Erarbeitung von Vorschlägen zu deren Ertüchtigung und  Nutzung,
  • Erstellung von Stoffbilanzen für Standgewässer und Grundwasserkörper,
  • Bewirtschaftung von Bergbaufolgeseen während der Flutung und in der wasserwirtschaftlichen Nachsorge nach deren Herstellung,
  • Prognose der Gewässerbeschaffenheitsentwicklung insbesondere im Umfeld bergbaulicher oder anderweitiger anthropogener Beeinflussungen mit hohem Risikopotenzial (z. B. geflutete Grubengebäude, submerse Deponien, Altablagerungen und Altdeponien oder Altbergbau-Halden),
  • Erstellung von Monitoringkonzepten und der Durchführung von Monitoringkampagnen für die Parametererfassung von Oberflächenwasser (inklusive Sedimentfallen), Sickerwasser, Grundwasser, Bodenluft, Sedimenten (Seeboden, Bohrkerne, Schürfe)
  • Entwicklung von Messtechniken und deren Einsatz bei der Grund- und Oberflächenwasserprobenahme (z. B. in-situ Fixierung von CO2),
  • GIS-basierte Aufbereitung, Auswertung und Darstellung meteorologischer, hydrologischer und hydrogeologischer Daten.

Arbeitsgruppenleiter

Dr.-Ing. habil. Felix Bilek

Tel.: 0351 40506-74

E-Mail: fbilek@gfi-dresden.de